14. November 2016

Reihenrezi Broken Trilogie J.L. Drake


Inhalt:
In der Reihe geht es um Savannah Miller, die Tochter des Bürgermeisters von New York, die entführt wird und mehrere Monate in gefangenschafft lebt. Als sie dann endlich gerettet wird kann sie allerdings nicht einfach wieder in ihr altes Leben zurück, sondern lebt mit ihren Rettern, eine Sondereinheit von der US Army, in einem Haus mitten im Nirgendwo.

Meine Meinung:
Ich habe alle 3 Teile auf Englisch als Hörbuch gehört und ich fand die Sprecherin sehr angenehm. Ich hatte auch keine Probleme die Sprache zu verstehen und der Schreibstil hatte kam längen und es hat sich nicht gezogen. Ich hatte die Bücher am Anfang etwas anders vorgestellt eher dramatisch und sehr tief wenn man das so sagen kann und auch sehr traurig. Das ist es stelenweise auch aber in den Büchern gibt es auch einige Erotik Szenen vorallem im zweiten und dritten Teil. Das fand ich nicht schlimm ich dachte nur das die Bücher in eine etwas andere Richtung gehen. Am besten hat mir der erste Teil gefallen, da die Geschichte da einfach noch am besten ist. Die andern beiden fand ich auch gut aber nicht mehr ganz so stark wie den ersten. Den ersten Teil der Serie gibt es aufjedenfall auch auf deutsch dort heißt er „Entführt und verführt“ was den Inhalt besser beschreibt als der Englsiche Titel „Broken“

Fazit:
Ich mochte die Reihe echt sehr gerne und finde sie hat noch viel mehr aufmerksamkeit verdient. Der ertse Teil hat von mir fünf von fünf Sternen bekommen und die andern zwei jeweils 4.

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen